Poesie und Borderline in Zeilenform

Einen Einblick in das Leben der Borderline Persönlichkeitsstörung zu bringen, nehme ich, Anne Pollenleben, mir als Aufgabe. Mit ein wenig Poesie und Prosa zeige ich, dass es einen Sinn im Leben neben Borderline, Magersucht, Trauma und Alltagskrisen gibt. Wie schön kann das Leben sein, trotz Selbstzweifel und negativer Gedanken.

Wege zum Glück

Ich glaube, dass das Glück nicht auffindbar, sondern ein Zustand ist. Obwohl es viele Schicksalsschläge gibt und es schwer ist, Zufriedenheit zu verspüren, bin ich fest davon überzeugt, dass es die kleinen Dinge und Momente im Leben sind, die einen glücklich machen. 

Tabuthemen

Zurückschrecken und Schweigen sind nicht meine Anforderungen an mich selbst. Ich möchte Inhalte in Poesie oder Prosa thematisieren, die vielleicht Scham, Angst oder eine innerliche Enge auslösen. Du bist nicht allein! Ich vertrete die Meinung, dass psychische Erkrankungen, zum Beispiel Depression, Essstörung, Persönlichkeitsstörung, und alltägliche Krisen ernstgenommen, weder romantisiert noch gedemütigt werden sollten. 

Ich möchte mit meinem Blog, mit meinen Worten einen Ort für Zwischentöne schaffen.

Anne Pollenleben ist Dresdner Poetry-Slammerin und seit einigen Jahren fester Bestandteil der lokalen Wortakrobaten-Szene. Die Bandbreite ihrer Texte reicht vom alltäglichen Zauber des Lebens bis hin zu Tabuthemen, die sie in ihrer eigenen emotionalen Art wort -und zielsicher interpretiert. Dabei vermischt Anne Pollenleben private Erlebnisse mit Allgemeingültigkeit, was den aufmerksamen Zuhörer mit jeder Menge tiefgründiger Gedanken zurücklässt. Im vergangenen Jahr hat die junge Dresdnerin ihr erstes Buch „Gefangen im Himmelsgedankenuniversum“ veröffentlicht.

-Pressetext-

IMG_13104

Hallo,

ich bin Anne. Und wer bist du?

Kontaktiere mich: pollenleben@gmail.com

Bloggen bei WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: