Ein Brief

One week, only seven days from now on till my age is changing and even no one notice if it’s someones birthday, I wanna change something with purpose on that upcoming shitty day. I’m going to go to the river. Why? I’ll put letters (which I’ve wrote if I die) into a tiny glass, to... Weiterlesen →

Gedicht: Gefesseltes Kind

Denn er liegt da so zufrieden, ob er es ist, das weiß ich nicht. Vielleicht liegt er schlafend drüben, ohne Hoffnung und Zuversicht. Doch sein Gesicht, wenn ich es erblicke, scheint fröhlicher, als meines ist. Obwohl die Brauen breit und buschig eine Falte auf der Stirn zeichnen, das Böse kann er sichtlich mit Charme im... Weiterlesen →

Klinik irgendwas

Und ich habe einen besseren, er nimmt meine Hand, bringt mich zum Lachen, hält mich fest und und bleibt unerkannt, während wir die Masken kaputtmachen. Besser als du es hättest jemals sein können. Nein, du warst wie Gift für mich und brachtest mich zum Grablicht, wo nur alle heulen statt sich zu freuen, dass das Ende ja... Weiterlesen →

Bloggen bei WordPress.com.

Nach oben ↑