Gedicht: Eisbruch

Aus meinem HerzenFehlen paar kleine FädenWollt' mich zermerzenAus meinen AdernFehlen viele Tropfen BlutUm dann zu hadern Unter mir öffnet sich ein TorDenn alles war von Dir mit AbsichtDu drehst Pirouetten immer vorDamit unter mir das Eis bricht Ich bin erlegenSpüre den Dolch in der HandMuss mich ergebenDenn ich war schwächerWeiß, warum mein Hals zuziehtAch! Du... Weiterlesen →

Über die Körperschemastörung

Achtung Triggergefahr Vor einigen Jahren begann in mir die Angst davor ‚mehr zu werden‘, im Sinne von Gewichtszunahme und größere Kleidungsgröße. Ich hungerte und gab mal mehr, mal weniger viel Acht darauf, wie ich aussehe, wie ich mich bewege und rüberkomme.  Und vor nicht allzu langer Zeit versuchte ich dadurch entstandene Zwänge abzulegen. Ich zwang... Weiterlesen →

Wann bin ich gut genug?

Ich äußere mich gegen den gesellschaftlichen Wahn. Gegen das ‚Höher- Schneller- Weiter‘. Und in Momenten, wie diesem, werde ich mir knallhart bewusst, dass ich in dieser Spirale feststecke.  Mein Kopf sagt mir, dass ich nicht gut genug bin. Ich schreibe unzählige Zeilen, doch es genügt nicht. Ich versuche mich zu sozialisieren, es genügt nicht. Ich... Weiterlesen →

Bloggen bei WordPress.com.

Nach oben ↑