Bargeflüster

Ich sitze an der Bar, warte auf den Kellner, bis er mir mein Glas befüllt und ich nicht länger immer tiefer schaue, wie beim Starren zum Himmel hoch zu den Sternen. Ich sitze an der Bar, erinnere mich an mein Fett, welches auf dem Stuhl sitzt, hoffnungslos hoffen, dass der Zusammenbruch nicht kommt, denn zumindest... Weiterlesen →

Slamtext: Derealisation

Ich verlasse mich selbst im Strudel einer ewigen Spirale, in der ich mich immer wieder frage, wie ich hier hergekommen bin. Denn die Realität ist mir entkommen und benebelt sitze ich nun auf einem Stuhl und nehme benommen eine Stimme wahr, doch meine innerliche Stimme ist zu rar. Da wundere ich mich noch, warum ich... Weiterlesen →

Klinikgedicht

„Nichts am Kribbeln, nichts am Fließen Bin ich eine Sache oder ein Wesen Ich sitze weit oben auf dem Besen Und schaue zu, wie sie sich abschießen Nichts am Beben, nichts am Vibrieren  Lautes Klatschen bewegt den Körper Schnelle Schritte werden gestörter  Und ich lasse mich kalt faszinieren Keine Kontrolle nach langem Liegen Feuchte Freiheit... Weiterlesen →

Bloggen bei WordPress.com.

Nach oben ↑